Schröpfen

...ist ein sehr altes Verfahren, dass seinen Ursprung 3300 v. Chr. in Mesopotamien findet. Bereits damals schätzten die Menschen das Schröpfen.
Es wird mit Gläsern ein Unterdruck auf der Hautoberfläche erzeugt. Dies geschiet  entweder mit Feuer oder mit einer mechanischen Variante beispielsweise mit Saugbällen. In vielen Bereichen bringt diese Anwendung Erleichterungen z.B. bei Verspannungen, bei reumatische Beschwerden, Migräne, Asthma, Verdauungsprobleme, Ischiasthematiken u.v.m. 

Zu erwähnen ist, dass es beim Schröpfen durch den Unterdruck auf der Haut mitunter kleine Hautiritationen, die ähnlich eines sogesagten "Knutschfleckes" sind auftreten können.


Einzelbehandlung:                 5er-Block:

30 Minuten á € 35,-                  € 150,-
60 Minuten á € 55,-                  € 250,-